Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Auch in diesem Jahr wird im Rahmenprogramm des Festes "Musik trifft Sport" in Niederwürzbach wieder eine Laufveranstaltung angeboten. Bereits zum 4. mal wird der Würzbachlauf als sogenannter Landschaftserlebnislauf angeboten. Es kann zwischen den Laufstrecken über 6 km, 11 km und 18 km ausgewählt werden. Unser Kooperationspartner, die "Laufschule Saarpfalz", stellt wie immer zu allen Lauftstrecken Trainer zur Verfügung, die die Gruppen permanent begleiten. Wer die wunderbaren Strecken ebenfalls geniessen möchte, dem aber das Laufen bzw. joggen zu anstrengend ist, dem bieten wir zusätzlich die Möglichkeit an, in Form des Nordic Walking an der Veranstaltung teilzunehmen. Eine entsprechende Auswahlmöglichkeit ist im Anmeldeformular eingerichtet.

Als weiteren neuen Programmpunkt haben wir das Thema Mountainbike mit in unser Programm aufgenommen. Mit Hilfe unseres Kooperationspartners "Saarpfalz Bike" sind wir in diesem Jahr in der Lage erstmals 2 Radstrecken für Mountainbiker anzubieten. Die erste Strecke geht über 25 km mit ca. 600 Höhenmetern, die zweite Strecke erstreckt sich über 35 km mit ca. 900 Höhenmetern.

Die Startzeiten der einzelnen Gruppen sind wie folgt vorgesehen:

09.00 Uhr - Start Nordic Walking

09.30 Uhr - Start Mountainbiker

10.00 Uhr - Start Läufer

Hiermit ist unsere Veranstaltung wieder um eine Attraktivität reicher. Für jeden Teilnehmer wird eine Anmeldegbeühr von 5,- Euro fällig. Die Einnahmen aus der Veranstaltung gehen voll umfänglich an eine gemeinnützige Organisation in unserem Dorf.

Das Anmeldeformular findet ihr hier auf unserer Homepage in der Menüzeile oben.

TV Niederwürzbach - Handball / AG "Musik trifft Sport"

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Der Spielplan in der Saarlandliga der Männer hatte am Samstag zum Finale der Saison das Derby zwischen dem TVN und dem Nachbarn SGH St. Ingbert vorgesehen. Sportlich ging es für beide Teams um nichts mehr, aber dieses Derby zu gewinnen hat für beide Vereine einen besonderen Stellenwert. Das Team des TVN war schon vor der Partie absolut fokusiert um vor der Heimkulisse einen Derbysieg feiern zu können. Die Mannschaft wollte den Sieg auch ihrem erkrankten Trainer Christian Schöller schenken der bei diesem Spiel nicht dabei sein konnte. Vor dem Spiel wurde vom TVN noch mit Maxi Bölke ein verdienter Spieler verabschiedet, der in den letzten Jahren mit seinem vielen Toren das Spiel des TVN sehr geprägt hat. Maxi Bölke wird nicht den Verein wechseln, sondern sich jetzt zunächst auf sein Examen konzentrieren.
Der Rahmen zu diesem Derby war mit einer fast vollbesetzten Würzbachhalle schon mal gegeben. Von Anpfiff an sahen die Fans in der Halle ienen äusserst entschlossenen TVN. Über 3:1 auf 4:2 zeigte das Team des TVN gleich wohin die Reise gehen sollte. Aber in der Anfangsphase schafften die Gäste es immer wieder den Anschluss herzustellen. So hiess der Spielstand nach 10 Minuten 5:4 und es bildete sich eine echte Derbystimmung in der Halle. Jetzt folgte eine sehr starke Phase des TVN. Durch 3 Treffer durch Maxi Bölke, Philip Leffer und Nils Lauer konnte der TVN seinen Vorsprung auf 8:4 ausbauen. Bis zur 22. Minute sollte es bei diesem Vorsprung für den TVN bleiben. Die SGH versuchte alles um den TVN jetzt nicht davonziehen zu lassen. Doch die Gäste scheiterten immer wieder am Block des TVN oder an Torhüter Stefan Dressler. Dies konnte der TVN für sich nutzen und seine grosse Stärke im Tempospiel aus der Abwehr heraus ausspielen. In deiser Spielphase war es vor allem Maxi Bölke der mit grosser Spielfreude glänzte und mit 6 Treffern in Folge dafür sorgte, dass der TVN seinen Vorsprung entscheidend ausbauen konnte. Zur Halbzeit stand auf der Anzeigetafel eine deutliche und verdiente 20:12 Führung für den TVN. Entsprechend gut war die Stimmung im Lager der TVN Fans in der Halle.
Den Start in Hälfte zwei verschlief das Team des TVN dann etwas. Auf Seiten der SGH war es vor allem Philip Forster der sich gegen die Niederlage zu stemmen versuchte. Bis zur 34. Minute konnten die Gäste den Rückstand auf den TVN auf 20:16 verkürzen. Doch dann sortierte sich vor allem die Abwehr des TVN wieder und das Team besann sich wieder auf seine Stärken im schnellen Spiel nach vorne. Innerhalb von 5 Minuten waren die Fronten wieder geklärt. Der TVN erzielte 6 Treffer in Folge zur 26:16 Führung in der 39. Spielminute. So ging es auch weiter. Über 29:17 durch David Leffer auf 31:19 durch Kevin König in der 47.  Minute waren die Kräfteverhältnisse geklärt. In den letzten Minuten liess auch auf Grund des deutlichen Vorsprunges die Konzentration auf Seiten des TVN etwas nach und die Gäste konnten das Ergebnis noch etwas positiver für sich gestalten. Am Ende konnte der TVN eine eindeutigen und hochverdienten 33:26 Derbysieg mit ihren Fans feiern. Trotz aller Verletzungsproblemen im Laufe der Saison belegt der TVN nach Abschluss der Saison einen hervorragenden 5. Tabellenplatz in der Saarlandliga. Das war nur durch einen grossen Teamgeist und eine gute Zusammenarbeit zwischen Trainer und Team möglich.
 
TVN: Stefan Dressler, Björn Feit, Markus Eschenbaum, Kevin König 2, Johannes Leffer 4, Philip Leffer 2, Aaron Braun, Nils Lauer 5, David Leffer 4, Maxi Bölke 13/5, Yannick Pressmann 2, Tobias Seiler, Alexander Deckarm, Tobias Seiler: 
© 2018 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung