braun

Bahnhof Wuerzbach Logo

Bodenbörse Saar

KERFEST 2018 KERWEFEST2018
Werzbacher am 1. September 2018 auf dem Parkplatz der Würzbachhalle

Der TVN-Handball veranstaltet am Samstag den 1. September 2018 auf dem Parkplatz der Würzbachhalle das KERWEFEST.

...

Weiterlesen ...
Erste Herrenmannschaft
Die erste Mannschaft der Herren in der Saison 2017/2018
Zweite Herrenmannschaft
Die zweite Mannschaft der Herren in der Saison 2017/2018
Unsere Damen
Die erste Mannschaft der Damen in der Saison 2017/2018

Das schreibt der Blieskastel-Blog

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Wochenende haben für die Handballer und Handballerinnen des TV Niederwürzbach wichtige Partien auf dem Programm gestanden. Während die Zweite Welle bereits am Samstag auf heimischem Parkett auflief, mussten sich die TVN-Damen bis Sonntag gedulden.

TV Niederwürzbach II – HSG Bexbach/Höchen 36:28 (20:18)

Kurz vor 18.00 Uhr am Samstagabend war die Anspannung in der Würzbachhalle zu spüren. Die Zweite Welle des TVN lud die HSG Bexbach/Höchen zum Spitzenspiel. Zu Beginn boten sich die beiden Konkurrenten einen offenen Schlagabtausch, bei dem die Gastgeber immer knapp die Nase vorne hatten. Mitte der ersten Hälfte tat sich die Mannschaft von Spielertrainer Florian Wendel allerdings schwer. Die Gelegenheit eine doppelte Überzahl zu nutzen und sich abzusetzen, verpassten die Hausherren. So musste sich die Wendel-Truppe nur mit einem Zwei-Tore-Vorsprung zur Pause zufrieden geben (20:18).

„Nach der Pause haben wir konzentriert weiter gespielt, allerdings dauerte es bis zur 45. Minute bis wir uns dann deutlich absetzen konnten“, erklärte Wendel. Neben A-Jugend-Spieler Max Junius absolvierte am Samstag nun auch Mannschaftskollege Alexander Deckarm sein erstes Pflichtspiel für den TVN II. Über die Leistung der beiden war der Würzbachen Trainer sehr erfreut. Den Sieg ließen sich die Gastgeber nicht mehr nehmen. Über den deutlichen 36:28-Sieg war man in den TVN-Reihen hocherfreut. „Wir haben wieder einmal eine sehr gute Mannschaftsleistung gezeigt.“ (Wendel)

Punktgewinn oder Punktverlust?

TV Niederwürzbach Damen – TV Kirkel II 20:20 (9:10)

Auch am Sonntag wurde es wieder spannend in der Würzbachhalle. Die Würzbacher Damen, Tabellendritter, empfingen den Tabellenzweiten Kirkel zum Lokalderby. Im Hinspiel hatten die Gastgeber das Nachsehen. Mit einem Sieg am Sonntag hätte der TVN in der Tabelle an den Gästen vorbeiziehen und auf einen Aufstiegsplatz klettern können. Trainer Markus Berndt konnte personell aus dem Vollen schöpfen – die Würzbacher Bank war voll besetzt.

Den besseren Start in die Partie hatte der TV Kirkel, der mit 3:0 in Führung gehen konnte. „Wir fingen uns und konnten, gestützt von einer gut aufgelegten Sabrina Weiland im Tor, erst einmal ausgleichen (4:4)“, freute sich der TVN-Trainer. Danach ging es hin und her, wobei Kirkel meistens mit ein bis zwei Toren führte. In die Pause gingen die Gastgeber mit einem 9:10-Rückstand.

Die zweite Halbzeit war nichts für schwache Nerven. Erneut ging der bessere Start in die Partie an die Gäste. Ab Mitte der zweiten Hälfte kamen aber auch die Würzbacher Damen besser ins Spiel und glichen aus. Dann ging es hin und her. Wenige Minuten vor dem Schlusspfiff gingen die Gastgeber erstmals in Führung (19:18). Leider schafften sie es nicht, diese Führung weiter auszubauen, so dass dem TV Kirkel noch der Ausgleich gelang.

Nach 60 Minuten stand es 20:20. Trainer Markus Berndt ist mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden. Über die Frage, ob es für den TVN ein Punktgewinn oder Punktverlust ist, lässt sich streiten. Weiter geht es am kommenden Samstag, 21. März, um 18.00 Uhr. Dann ist der Tabellenvierte Dirmingen-Schaumberg II zu Gast in der Würzbachhalle.

Torschützen: Ute Becker (8), Michelle Hartz (4), Sarah Boesen (2), Milena Knapp (2), Alina Bastuck (1), Sandra Unbehend (1), Carolin Lehmann (1), Jessica Ludwig (1).

Quelle:Blieskastel Blog

© 2017 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung