Der TVN schlägt die HSG Saarbrücken!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Mit der HSG Saarbrücken war am Samstag eines der 4 Topteams der Saarlandliga in der Würzbachhalle zu Gast. Vor der Partie konnte von Seiten des TVN zwei richtungsweissende Entscheidungen gekannt gegeben werden. Das von vielen Vereinen umworbene Toptalent des TVN Nils Lauer bleibt dem TVN weiterhin erhalten, zudem hat Coach Christian Schöller seinen Vertrag mit dem TVN um ein weiteres Jahr verlängert. Somit sind zwei wichtige Bausteine gelegt um den Umbruch innerhalb des Teams weiter mit Ruhe und Stabilität fortsetzen zu können.
Entsprechend motiviert ging der TVN in die Partie gegen den Tabellendritten. Der TVN lag von Beginn an in Führung und setzte die Gäste so immer wieder unter Druck. Über 4:2 und 5:3 in der 7. Spielminute hatte der TVN zunächst alles im Griff. Nur der sehr starke Torhüter der Gäste verhinderte, dass der TVN die Führung ausbauen konnte. So konnten die Gäste bis zur 10. Minute auf 5:4 ausgleichen. Aber auch auf Seiten des TVN stand mit Stefan Dressler ein überragender Torhüter. Zusammen mit einem starken Mittelblock mit Markus Eschenbaum und Maxi Bölke konnte das sonst so starke Kreisläuferspiel der Gäste fast komplett vereitelt werden. Durch die starke Abwehrleistung des TVN kam der Rückraum der HSG nur selten zum Zuge. So entwickelte sich eine eher torarme Partie in der ersten Hälfte. Der TVN legte immer wieder vor, und Gäste schafften es meist mit ihrem hohen Tempo immer wieder den Anschluss zu erzielen. Zur Halbzeit konnte der TVN eine knappe 12:11 Führung behaupten.
In Hälfte zwei legte die Partie noch einmal an Klasse zu. Bis zur 40. Minute lag der TVN immer mit ein bis 2 Toren in Führung, schaffte es aber nicht sich vorentscheidend abzusetzen. Dann sollte die stärkste Phase des TVN folgen. Im Tor stand jetzt Björn Feit, der jetzt auch das Tor des TVN zu nagelte. So schaffte es der TVN zwischen der 45. Minute und der 50. Minute die Führung von 17:16 auf 20:16 auszubauen. Entsprechend prächtig entwickelte sich jetzt durch den starken kämpferischen Einsatz der Mannschaft die Stimmung in der Halle. Die Gäste schafften es nicht mehr ihre eigentliche Stärke, das schnelle Spiel aus der Abwehr, auf das Feld zu bringen. Am Ende konnte der TVN mit einem verdienten 27:24 Sieg beide Punkte auf der Habenseite verbuchen und sich von den heimischen Fans entsprechend feiern lassen. Ein weiteres mal zeigt die Mannschaft des TVN trotz andauernder Personalprobleme einen überragenden Teamgeist und den absoluten Siegeswille und belohnte sich mit dieser starken Vorstellung.
 
TVN: Stefan Dressler, Björn Feit, Markus Eschenbaum, Kevin König 1, Johannes Leffer 7, Philip Leffer 1, Sebastian Spang 1, Maurice Brill, Nils Lauer 7, Pascal Paul, Thorsten Bas 3, Maxi Bölke 6, Yannick Pressmann 1, Tobias Seiler;  
© 2018 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung