Der TVN gewinnt sein drittes Spiel in Folge!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Nach den Siegen gegen die HSG Saarbrücken und bei der HSG Dudweiler war am Samstag mit der HSG Nordsaar eine weiteres Team in der Würzbachhalle zu Gast, das in der Tabelle vor dem TVN platziert ist. Das Spiel fand durch die Wirrungen um die Absage des Hinspieles unter besonderen Vorzeichen. Beide Teams konnten zu der Partie nicht in Bestbesetzung antreten.
Die Partie begann zunächst sehr ausgeglichen. In der 8. Spielminute brachte Tobias Seiler den TVN erstmals mit 4:3 in Führung, die die Gäste aber umgehend ausgleichen konnten. Dann sollte eine Phase von gut 1o Minuten folgen in denen sich der TVN zahlreiche technische Fehler und einige schlecht vorbereitete Torabschlüsse leistete. Im Gegenzug nutzten das die Routiniers bei den Gästen Jan Böing und Michael Reschke die dafür verantwortlich waren, dass die HSG Nordsaar bis zur 18. Minute mit 4:10 in Führung gehen konnte. TVN Coach Christian Schöller sah sich dann veranlaßt eine Auszeit zu nehmen. Anschliessend wurde das Spiel des TVN spürbar konzentrierter und konsequenter. Tor um Tor konnte nun der Vorsprung der Gäste verkürzt werden. Über das 9:11 durch Maxi Bölke in der 25. Minute aus 11:12 durch Nils Lauer in der 29. Minute war der TVN wieder im Spiel. Doch anstatt den Ausgleich noch vor der Pause zu erzielen liess das Team des TVN den 13 Treffer der Gäste zu, was die 11:13 Führung für die HSG zur Pause bedeutete.
Was dann in der zweiten Halbzeit zu sehen war, zeigte ein Team des TVN wie es sich in den letzten Jahren in die Herzen der TVN Fans gespielt hat. Auch wenn es spielerisch nicht wirklich rund lief, so zeigte der TVN einen Fight bis zum Ende. Durch zwei Treffer durch die Youngster Nils Lauer und Maurice Brill konnte der TVN schnell zum 13:13 ausgleichen. Die Gäste hielten aber mit ihrer Routine weiter dagegen. Die Führung wechselte ständig und keines der beiden Teams schaffte es sich vom Gegener abzusetzen. Durch den engen Spielverlauf und den zu sehenden Kampf auf dem Platz stieg auch langsam die Stimmung und die Lautstärke durch die heimischen Fans in der Halle. In der 48. Minute konnte Maxi Bölke denn TVN erstmals in der zweiten Hälfte mit 20:19 in Führung bringen. Aber wieder leistete sich der TVN dann ein Paar unkonzentrierte Abschlüssen und die Gäste nutzen das eiskalt für sich aus. In der 52. Minute führten die Gäste mit 20:22 und es sah dann doch plötzlich nach einer Heimpleite für den TVN aus. Aber die Fans feuerten den TVN lautstark an und das Team zeigte dann einen phänomenalen Endspurt. Durch einen verwandelten 7m Strafwurf und einen seiner gewohnten Knaller aus dem Rückraum sorgte Maxi Bölke für den Ausgleich für den TVN. Jetzt war die Stimmung in der Halle endgültig auf dem Höhepunkt. Den Gästen ging jetzt etwas die Luft aus, und sie liessen im Angriff ihrerseits ein Paar Chancen liegen. So verwarf ihr Toptorschütze Jan Böing in der entscheidenden Phase einen 7m Strafwurf, Björn Feit im Tor des TVN nagelte die Bude zu, und am Ende sorgte der nächste Youngster im Team des TVN, Phillip Leffer, mit zwei Treffern von Linksaussen für die Entscheidung. Wie in den letzten Spielen war die starke Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit der Schlüssel zum Sieg. Nach dem Schlusspfiff stand dann auf der Anzeigetafel ein 25:22 Sieg für den TVN und die Fans feierten lautstark wie selten erlebt ihren TVN.  
 
TVN: Björn Feit, Stefan Dressler, David Leffer, Phillip Leffer 2, Sebastian Spang, Maurice Brill 3, Aaron Braun, Nils Lauer 3, Pascal Paul 2, Maxi Bölke 13/5, Yannick Pressmann, Tobias Seiler 2, Markus Eschenbaum, Kevin König:  
© 2018 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung