Der TVN baute seine Heimserie auch gegen den TV Merchweiler weiter aus!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Zum vorletzten Heimspiel der Saison war am letzten Samstag der TV Merchweiler in derWürzbachhalle zu Gast. Auch dieses mal musste der Trainer des TVN, Christian Schöller, den Kader verändern zu deiser Partie umstellen da aus unterschiedlichen Gründen erneut 3 Stammspieler nicht zur Verfügung standen. Der Beginn der Partie verlief ausgesprochen zäh. Im Spiel des TVN fehlte es an Tempo und an Bewegung ohne Ball. Immer wieder suchten die Spieler den Erfolg in 1:1 Situationen die nur wenig erfolgreich verliefen. Bis zur 10. Spielminute verlief das Spiel bis zum Spielstand von 4:4 völlig ausgeglichen. Bis zur 16. Spielminute konnte der TVN dann durch Treffer von Alexander Deckarm und Maxi Bölke mit 6:4 in Führung gehen. Dann sollte ein besonderer Auftritt von David Leffer folgen. Innerhalb von 70 Sekunden erzielte er 3 Treffer und baute damit die Führung für den TVN auf 9:4 aus. Durch einen verwandelten Strafstoß von Maxi Bölke konnte der TVN die Führung sogar auf 10:4 ausbauen. Aber anstatt jetzt ruhig und konzentriert diese Führung zu verwalten leistete sich das Team des TVN im Angriff mehrere technische Fehler was die Gäste zu ihren Gunsten nutzen konnten. Bis zur 59. Minute konnten die Gäste den Vorsprung auf 10:9 verkürzen. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte der TVN durch Nils Lauer noch einmal auf 11:9 erhöhen, was dann auch den Halbzeitstand bedeutete.
Zu Beginn der zweiten Hälfte sahen die Fans in der Halle einen komplett veränderten TVN. Offensichtlich hatte Coach Christian Schöller in der Kabine die richtigen Worte gefunden.
Im Angriff wurde das Tempo deutlich erhöht und das Spiel ohne Ball wurde wesentlich besser. Bis zur 33. Spielminute wurde der Vorsprung schnell auf 15:10 ausgebaut. Die Angriffe des TV Merchweiler endeten immer wieder mit glänzenden Paraden durch Björn Feit im Tor des TVN. Das hatte zur Folge, dass der TVN den Vorsprung sicher verwalten und weiter ausbauen konnte. Durch zwei Treffer in Folge durch Nils Lauer baute der TVN die Führung auf 18:12 aus. In der 50. Minute erzielte Maxi Bölke mit seinem 10. Treffer gar die 25:17 Führung für den TVN. Am Ende stand dann ein verdienter und ungefährdeter 28:21 für den TVN auf der Anzeigetafel und das Team baute die beeindruckende Heimbilanz trotz der andauernden Personalprobleme in der Würzbachhalle weiter aus.
 
TVN: Björn Feit, Stefan Dressler, Makus Eschenbaum, Kevin König, David Leffer 5, Philip Leffer 2, Nils Lauer 6, Pascal Paul 1, Thorsten Bas 1, Maxi Bölke 11/5, Tobias Seiler, Alexander Deckarm 2;
© 2018 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung