Zweiter Heimsieg in Folge für den TVN!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Im zweiten von 3 Heimspielen in Folge traf der TVN am Samstag auf die HSG Fraulautern-Überherrn. Auf Seiten des TVN war Vorsict angesagt, da die Gäste letzte Woche etwas überraschend beim TV Merchweiler gewinnen konnten. Beim TVN fehlt weiterhin verletzungsbedingt Neuzugang Ralf Wilhlem, Am Samstag musste das Team zusätzlich auf den bis dato erfolgreichsten Torschützen der Saison, Yannick Pressman, verzichten. Von Beginn an zeigte sich der TVN als das erfahrenere Team und spulte souverän sein Programm ab. Über 5:2 durch Thirsten Bas in der 8, Spielminute auf 6:3 durch Nils Lauer lief alles den erwartenten Weg. Doch jetzt leistete sich der TVN im Angriff einige unkonzentrierte Torabschlüsse was die Gäste zu einfachen Gegenstößen einluden. Plötzlich führten die Gäste nach 13 Minuten mit 6:7. Doch jetzt legte der TVN den Schalter wieder um und ging bis zur 22. Minute mit 13:8 in Führung. Kurz darauf erzielte Nils Lauer gar die 16:9 ür den TVN. In die Halbzeitpause nahm das Team des TVN dann eine verdiente 19:13 mit,

Die zweite Hälfte verlief zunächst so, wie die erste aufgehört hatte. Der TVN verwaltete seinen Vorsprung über 20:14 auf 23:17 in der 42. Minute. In dieser Phase verpaßte es der TVN aber durch seine zahlreich vorhandenen Torchancen die Partie frühzeitig zu entscheiden. Ob von aussen oder vom 7m Punkt liessen die Speiler des TVN zahlreiche Chancen ungenutzt, und so kam es wie es im Sport dann in der Regel läuft. Da der TVN auch in der Abwehr oft die notwendige Konsequenz vermissen liess, kamen die Gäste wieder näher heran. De Vorsprung schmolz von 24:18 auf 24:21 in der 45. Spielminute. Der TVN konnte dann seinerseites den Vorsprung wieder auf 27:22 und 28:23 ausbauen. Aber es gelang dem Team einfach nicht Ruhe ins Spiel zu bringen. Die Abwehr liess einfach zu viele einfache Treffer der Gäste zu. Dem TVN gelangen durch Johannes Leffer und Nils Lauer die Treffer zum 29:25 und 30:27. Hier waren noch 2 Minuten zu spielen und es schien alles entschieden zu sein. Doch erneut leistete scih der TVN im Angriff 2 überhastete Ballverluste und plötzlich stand auf der Anzeigetafel in der Halle als Ergebnis 30:29 und es war noch eine Minute zu spielen. Der TVN schafte es dann aber bei eigenem Ballbesitz die Uhr herunterzuspielen und den knappen Sieg abzusichern. ür die nun folgenen Aufgaben ist eine deutliche Steigerung notwendig, um in den Partien bestehen zu können. Am kommenden Samstag steht im nächsten der 3 Heimspiele in Folge die HSG Nordsaar als Gegener auf dem Parkett. Ein Spiel das mittlerweile schon soetwas wie ein Klassiker in der Saarlandliga darstellt. Eine Woche später steht dann das Derby beim Aufsteiger Ommersheim-Assweiler an.

TVN: Stefan Dressler, Björn Feit, Markus Eschenbaum, Johannes Leffer 6/1, Phillip Leffer 3, Maurice Brill, Max Junius 3, Nils Lauer 8, Thorsten Bas 4/3, Tobias Seiler 2, David Leffer 2, Pascal Paul 1, Alexander Deckarm 1;

© 2018 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung