Der TVN muss die nächste Heimniederlage verkraften!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Im dritten Heimspiel in Folge traf der TVN am Samstag in der Würzbachhalle auf die HSG Nordsaar. Das Team des TVN hatte sich für die Partie viel vorgenommen. Am Donnerstag vor dem Spiel wurde in einer Mannschaftsbesprechung noch die Defizite der letzten Woche aufgearbeitet. Die Hoffnung war da, dass eine entsprechende Reaktion auf dem Platz zu sehen sein wird. Verletzungsbedingt musste der TVN ausser auf Ralf Wilhelm auch auf Yannick Pressmann verzichten. So erhielten am Samstag zu Beginn der Partie zunächst die jungen Kräfte des TVN die Chance sich zu zeigen. Leider sollte sich in der Startphase zeigen, dass vor allem die jungen Spieler des TVN den Druck noch nicht wie erhofft Stand halten sollten. Der Start verlief alles andere als glücklich für den TVN. Im Angriff wurden zuviele technische produziert, was die Gäste zu einigen leichten Gegenstoßtreffern einlud. So hiess es nach 13 Minuten bereits 2:7 für die Gäste und Trainer Christian Schöller war gezwungen zu reagieren. Die ebenfalls angeschlagenen David und Johannes Leffer wurden eingewechselt. Bis zur 17. Minute konnte der TVN sich wieder auf 7:8 herankämpfen. Aber auch jetzt waren es die technischen Fehler im Angriff die den Ausgleich verhinderten- Die Gäste wurden immer wieder zu ihren schnellen Gegenstößen eingeladen. So konnte die HSG bis zur 28. Minute den Vorsprung wieder auf 11:16 ausbauen. Bis zur Halbzeit konnte der TVN den Vorsprung noch auf 12:16 verkürzen.
Zu Beginn der zweiten Hälfte erzielte Nils Lauer gleich den Treffer zum 13:16. Durch Treffer von Thorsten Bas und David Leffer kam der TVN bis auf 15:17 an die Gäste heran. Doch auch jetzt fehlte dem TVN die Sicherheit und das gewohnte Tempo im Angriff um die nötige Durchschlagskraft um das Spiel zu drehen. Immer wieder fehlte dem TVN die Entschlossenheit im Angriff und das nutzten die routinierten Gäste zu ihren Gunsten und bauten ihre Führung wirder aus 15:20 aus. Bis zur 51. Minute konnte die HSG die Führung auf 20:28 ausbauen. Das Spiel war praktisch entschieden. Im Gefühl des sicheren Sieges liessen die Gäste jetzt die Partie etwas schleifen und der Vorsprung schmolz Tor um Tor dahin. Aber am Ende fehlte einfach dem TVN einfach die Zeit um noch die Wende zu schaffen. Der TVN gab sich nicht auf, aber ausser einer Ergebniskorrektur zum 27:29 sollte nict mehr möglich sein.
Am kommenden Samstag steht jetzt das Saarpfalzderby gegen den Aufsteiger Omersheim-Assweiler auf dem Programm. Das Spiel findet um 18.30 Uhr in der Wallerfeldhalle in St. Ingbert statt. In der Woche darauf steht bereits das nächste Derby an. Am Donnerstag 28.11.19 trifft der TVN dann im Pokal um 19.00 Uhr in der Würzbachhalle auf den TV Kirkel.
 
TVN: Stefan Dressler, Björn Feit, Markus Eschenbaum, Kevin König, Johannes Leffer 4, Phillip Leffer 4, Maurice Brill 1, Aaron Braun, Max Junius 1, Nils Lauer 9, Thorsten Bas 4/1, David Leffer 2, Pascal Paul 2, Tobias Seiler;     
 
© 2018 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung