Unglückliche Niederlage im Derby

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Samstag stand das Traditionsderby im Saar Pfalz Kreis zwischen der SGH St. Ingbert und dem TV Niederwürzbach auf dem Spielplan. Der Klassiker sorgte auch dafür, dass beide Fanlager in der Halle gut besetzt waren. Der Spielverlauf sollte dann auch alles zeigen, was ein Derby ausmacht. Zu Beginn legte die Gastgeber los wie oft ziterte Feuerwehr. Nach 7 Minuten führte die SGH mit 4:0. Erst in der 9. Spielminute gelang David Leffer der erste Treffer für den TVN. Aber die SGH blieb zunächst das spielbestimmende Team. Über 5:1 und 6:2 schien alles im Sinne der Gastgeber zu laufen. Doch je länger das Spiel andauerte, um so besser kam der TVN in die Partie. In der 15. Spielminute konnte Yannick Pressmann den Anschlußtreffer zum 7:6 für den TVN erzielen. Die Partie wurde jetzt ausgeglichener. Bis zur 17. Spielminute sollte die SGH aber wieder den Vorsprung auf 11:7 ausbauen. Die Gastgeber nuzten in dieser Phase die Schwächen des TVN zu ihren Gunsten aus und konnten im Gegenstoß einige leichte Tore erzielen. Doch wie so oft gab das Team des TVN nicht auf. Trotz der eindeutigen körperlichen Überlegenheit auf Seiten der Gastgeber setzte das Team des TVN auf seine Stärken. Mit schnellem Handball aus der Abwehr kämpfte sich der TVN wieder zurück. In der 23. Minute gelang Johannes Leffer der viel umjubelte Ausgleichstreffer zum 12:12. Die Schlussphase der ersten Hälfte sollte dann völlig ausgeglichen verlaufen. Die SGH legte einen Treffer vor, und der TVN legte umgehend nach. Zur Halbzeit gingen dann die Teams mit einem leistungsgerechten 15:15 in dei Kabinen.

Die 2. Hälfte war nichts für schwache Nerven. Dieses mal erwischte der TVN den besseren Start. Mit einem verwandelten 7m Strafwurf brachte Yannick Pressmann den TVN mit 15:16 in Führung. Im folgenden Angriff scheiterten die Gastgeber an Björn Feit im Tor des TVN und mit einem verwandelten Gegenstoß durch Thorsten Bas konnte der TVN auf 15:17 erhöhen. Im direkten Gegenzug konnte die SGH wieder auf 16:17 verkürzen, und Thorsten Bas sollte erneut mit seinem nächsten Treffer den alten Abstand zum 16:18 wieder herstellen. Im Angriff der SGH war es nun Thomas Zellmer, der immer wieder im eins gegen eins gegen die Abwehr des TVN versuchte Akzente zu setzen. In dieser Pahse schaffte es der TVN nicht die aktionen zu unterbinden, und die Gastgeber konnten bis zur 36. Minute wieder mit 19:18 in Führung gehen. Der Trainer des TVN, Christian Schöller, stellte dann die Abwehr um. Kevin König verteidigte nun auf der Position gegen halb rechts, was dem Team wieder mehr Stabilität brachte. So konnte der TVN über sein Tempospiel wieder bis zur 40. Minute mit 20:21 in Führung gehen. In der gleichen Spielminute erheilt der Spieler der SGH Hennadi Kucher für ein rüdes Foul an Nils Lauer die rote Karte. Bis zur 48. Minute hatte der TVN die Partie auf einigermaßen im Griff. Der TVN lag immer mit ein bis zwei Toren in Führung. Auf Seiten der Gestgeber wurde dann auf eine Manndeckung gegen Johannes Leffer umgestellt, was das Spiel des TVN auch etwas ins stocken geraten liess. In der 50. Minute konnten die Gastgeber dann zum 27:27 ausgleichen. Durch 2 Treffer in Folge konnte die SGH dann mit 29:27 in Führung gehen. Aber auch liess das Team des TVN sich nicht abschütteln und konnte bis zur 57. Minute wieder zum 29:29 ausgleichen. Im Angriff sollte dem TVN jetzt aber etwas die Kraft ausgehen. Das nutzten die Gastgeber ihrerseits vorentschiedend die Führung wieder auf 32:30 zu erhöhen. Der TVN konnte zwar noch einmal auf 32:31 verkürzen, aber der letzte Angriff des Spiels wurde von der SGH heruntergespielt und der TVN musste eine knappe und unglückliche Derbyniederlage hinnehmen. Ein Unentschieden wäre sicher ein gerechtes Ergbenis gewesen. Aber in diesem Sport entscheiden nunmal die Tore. Trotzdem hat sich das Team des TVN nichts vorzuwerfen. Die Mannschaft hat alles dafür getan um ein attrakitves Derby abzuliefern.  

© 2018 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung