Der TVN verliert zu Hause das Topspiel gegen Merzig/Hilbringen!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Eswar am Samstag zum Spitzenspiel der Saarlandliga zwischen dem TVN und dem HSV Merzig/Hilbringen angerichtet. Erstmals in dieser war der Heimblock in der Würzbachhalle ausverkauft. Leider musste Coach David Leffer auf 5 verletzte oder kranke Spieler verzichten. Dafür kehrte dann auf Grund der vielen Ausfälle Yannick Pressmann als Helfer in der Not ins Team zurück. Die erste Halbzeit verlief komplett ausgeglichen, die Führung wechselte ständig zwischen beiden Teams hin und her. Per 7 Meter konnte Johannes Leffer in der 10. Spielminute das 6:4 für den TVN erzielen. Aber vor allem die körperlich starke Abwehr der Gäste machte es dem TVN im Angriff sehr schwer leichte Treffer zu erzielen. Das führte dazu, dass den Fans ein enges Spiel und ausgeglichenes Spiel geboten wurde. Gegen Ende der ersten Hälfte gingen die Gäste immer wieder mit einem Trefer in Führung, aber der TVN kam immer wieder postwendend zu Ausgleich. Der TVN musste aber immer einen hohen körperlichen Aufwand dafür betrieben.

Auch der Start in Hälfte zwei verlief ähnlich. Die Gäste legten und der TVN kämpftesich wieder heran. Jetzt war zu spüren, dass dem ein oder anderen Spieler auf Seiten des TVN etwas die Körner ausgingen. Immer wieder versuchte unser Team im eins gegen eins zum Torabschluss zu kommen. Das sollte dann der körperlich robusten Abwehr der Gäste in die Hände spielen. Wenn es der TVN dann mal schaffte ein Abschlusssituation herauszuspielen, wurden gerade in der Anfangsphase der 2. Hälfte einige freie Bälle verworfen, und die Gäste nutzte das für schnelle Gegentore. Bis zur 42. Minute führten die Gäste dann bereits mit 15:21. Davon erholte sich der TVN im weiteren Spielverlauf nicht mehr. In der 56. Minute konnten die Gäste dieerste 10 Toreführung zum 21:31 erzielen. Leider ließ unser Team jetzt etwas die Köpfe hängen, auch weil jetzt durch den kleinen Kader die Kräfte ausgingen, und musste am Ende zu Hause eine sehr schmerzliche 24:34 hinnehmen. Am kommenden Freitag 18.11.22 hat die Mannschaft aber schon wieder die Chance im nächsten Heimspiel gegen den HC Dillingen/Diefflen ein anderes Gesicht zu zeigen. Die Hoffnung besteht auch, dass ein Paar der kranken oder verletzten Spieler wieder in den Kader zurückkehren. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr in der Würzbachhalle.

© 2018 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung