Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Im vorletzten Heimspiel der Saison musste der TVN eine etwas unerwartete Niederlagen gegen den HC Dillingen-Diefflen einstecken. Der TVN musste in diesem Spiel auf Johannes Leffer und Yannick Pressmann verzichten. Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in der sich kein Team vom Gegner absetzen konnte. So lautete der Spielstand nach 12 Minuten auch 6:6. In der jetzt folgenden Phase war es vor allem Nils Lauer auf Seiten des TVN der im Angriff dafür sorgte, dass der TVN auf 10:7 davonziehen konnte. In der 20. Minute erhöhte Thorsten Bas dann auf 13:9 für den TVN und alles lief nach Plan. Doch die Abwehr des TVN bekam den Kapitän der Gäste Andreas Altmeyer nicht in den Griff. Dieser setzte sich immer wieder im eins gegen eins durch oder spielte erfolgreich den Kreis. So verkürzten die Gäste den Vorsprung des TVN Tor um Tor. Bis zur Halbzeit konnten die Gäste dann sogar den Ausgleich zum 14:14 erzielen.
Die zweite Hälfte zweite dann einen TVN, wie man ihn selten in der Vergangenheit gesehen hat. Die Abwehrprobleme gegen Andreas Altmeyer wurden auch durch eine offensive Manndeckung gegen ihn nicht wirklich besser. Auch der Wechsel im Tor des TVN zeigte hier keine Wirkung. In der 40. Minute gingen die Gäste mit 19:21 in Führung. Bis zur 43. Minute schaffte der TVN es aber wiederum selbst mit 22:21 die Führung zu übernehmen. Doch jetzt sollte die schwächste Phase des TVN folgen. Bis zur 51. Minute drehten die Gäste wiederum das Spiel und gingen vorentscheidend mit 23:26 in Führung. Dem TVN fehlte im Angriff diesesmal das Durchsetzungsvermögen und die Durchschlagskraft um das Spiel nochmal zu drehen. Zwar konnte der TVN durch David Leffer noch einmal auf 27:28 und 28:29 verkürzen, aber der Ausgleich sollte nicht mehr gelingen. Am Ende setzten sich die Gäste nicht unverdient mit 31:34 beim TVN durch. Es bleibt zu hoffen, dass der TVN am kommenden Samstag beim letzten Heimspiel der Sasion gegen den TV Merchweiler wieder zur alten Form zurückfindet.
 
TVN; Björn Feit, Stefan Dressler, Markus Eschenbaum 1, Max Junius 3, Nils Lauer 7, Julian Ternette 1, Thorsten Bas 8, Maxi Bölke 6/3, Fabian Germann 1, Tobias Seiler, David Leffer 4:

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Vor 2 Jahren haben wir beim TVN beschlossen, zur Gewinnung weiterer Jugendlichen eine FSJ Stelle im Verein zu schaffen. Es ist uns auch gelungen in beiden Jahren die Stelle mit Kandidaten aus den eigenen Reihen zu besetzen. Da dies nun in diesem Jahr nicht der Fall sein wird, haben wir uns entschlossen die Stelle extern auszuschreiben. Die Organistaion des FSJ Einsatzes läuft über die saarländische Sportjugend beim LSVS. Dort ist auch die Vergütung für den FSJ Einsatz geregelt. Der Zeitraum der Maßnahme beläuft sich auf ein Kalenderjahr, beginnend mit dem 01.08.2018. Die Anforderungen an die Bewerber(innen) sind nachfolgend aufgeführt.

 

Stellenbezeichnung (Niederwürzbach) TV Niederwürzbach
Stellenbeschreibung  
Aufgaben

- Leiten von Trainingseinheiten im Jugendbereich

- Übernahme von Sportstunden an Grundschulen

- Mitarbeit bei der Mitgliederverwaltung im Verein

Voraussetzungen

-Mindestalter: 18

-Ausgeübte Sportarten: Handball, Turnen

-Führerschein: ja

-eigenes KFZ: ja

Ansprechpartner

TV 08 Niederwürzbach
Referat „FSJ“
Schweterntalstr. 9
66440 Blieskastel

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Mit dem Auswärtssieg beim SV 64 Zweibrücken 2 konnte der TVN seine Topplatzierung in der Saarlandliga weiter festigen. Der Weg zu diesem Auswärtserfolg sollte aber ein recht holpriger für den TVN werden. Trainer Christian Schöller hatte für seine Mannschaft eine eher defensive Strategie für die Abwehr ausgegeben, da der Angriff der Gastgeber eher weniger gefährlich aus dem Rückraum agiert, sondern den Abschluß oft über den Kreis sucht. Diese Vorgabe schien aber bei den Spielern des TVN nicht zu 100 Prozent im Gedächtnis hängen geblieben zu sein. So erwischten die Gastgeber zunächst auch den besseren Start. In der 11. Spielminte ging der SV 64 mit 5:2 in Führung. Das Team des TVN liess sich aber nicht aus der Ruhe bringen. In der 15. Minute konnte der TVN durch einen Treffer von Johannes Leffer zum 6:6 ausgleichen. Bis zur 20. Minute verlief die Partie dann sehr ausgeglichen. Dann schafften es die Gastgeber sich durch mehrere Tempogegenstöße in Folge auf 10:7 vom TVN abzusetzen. Aber auch in deiser Phase bleib der TVN ruhig und zog sein Spiel weiter durch. In der 25. Minute konnte Nils Lauer den 11:11 Ausgleichstreffer für den TVN erzielen. Mit Nils Lauer kam auch neuer Schwung in den Angriff des TVN. Nach einer Auszeit durch Christian Schöller schaffte es der TVN bis zur Halbzeit dann noch einmal eine Schippe drauf zu legen. Auch der Wechsel im Tor des TVN zeigte Wirkung. Für den bis dahin etwas glücklosen Stefan Dressler stand nun Björn Feit im Kasten des TVN. Zur Halbzeitpause konnte der TVN dann wieder mit 13:15 in Führung gehen.
Zu Beginn der zweiten Hälfte verschlief dann der TVN aber den Auftakt etwas. Bis zur 40. Spielminute drehten die Gastgeber wieder das Spiel und gingen selbst mit 20:17 in Führung. In deiser Phase war der Angriff des TVN zu drucklos und leistete sich zu viele technische Fehler die die junge Mannschaft des SV 64 immer wieder zu Gegenstößen nutzte. Aber jetzt bleib das Team des TVN gelassen und schaffte bis zur 47. Minute erneut den 22:22 Ausgleich schaffen. Jetzt sollte die spielentscheidende Phase der Partie folgen. In der 54. Spielminute ging der TVN durch einen verwandelten 7m Strafwurf durch Maxi Bölke mit 24:26 in Führung. Aber auch machte sich der TVN das Leben selbst schwer in de, die Abwehr immer wieder zu offen stand und den Gästen immer wieder die Gelegenheit bot über den Kreis zum Abschluß zu kommen. Doch bis zur 58. Minute baute der TVN seinen Vorsprung entscheidend auf 25:29 aus. Am Ende stand dann ein verdienter aber hart erkämpfter Auswärtserfolg mit 27:29 für den TVN zu Buche. Durch die Niederlage des HSV Merzig - Hilbringen ist der TVN jetzt punktgleich auf dem 3. Tabellenplatz und hat noch berechtigte Chancen auf den zweiten Tabellenplatz.
 
TVN: Stefan Dressler, Björn Feit, Markus Eschenbaum, Johannes Leffer 10, Max Junius 1, Nils Lauer 7, Alexander Deckarm, Thorsten Bas, Maxi Bölke 5/4, Yannick Pressmann 2, Fabian Germann 1, Tobias Seiler, David Leffer 3; 
 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das für den kommenden Samstag geplante Heimspiel in der Saarlandliga TVN  - HSG Nordsaar wurde abgesagt. Die HSG Nordsaar hat keine spielfähige Mannschaft. Die Partie wird auch nicht nachgeholt und mit 1:0 für den TVN gewertet.

TVN - Handball

 

© 2018 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung