braun

Bahnhof Wuerzbach Logo

Bodenbörse Saar

2. Weihercamp Handballcamp 2018

Vom 23.-25. Juli 2018 findet das zweite Handballcamp des TV Niederwürzbach in der Würzbachhalle statt.

Von morgens 09:30 bis...

Weiterlesen ...
1. Excellence-Camp
Individual-Trainingscamp
Erste Herrenmannschaft
Die erste Mannschaft der Herren in der Saison 2017/2018
Zweite Herrenmannschaft
Die zweite Mannschaft der Herren in der Saison 2017/2018
Unsere Damen
Die erste Mannschaft der Damen in der Saison 2017/2018

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Am Samstag musste der TVN im Saarpfalzderby beim Aufsteiger VTZ 2 in der Westpfalzhalle antreten. Der VTZ 2 hatte nach dem Aufstieg in die Saarlandliga bisher keine Punkte erzielen können. Auf dem Papier sollte der TVN also als klarer Favorit in die Partie gehen. In den ersten 5 Spielminute verlief die Partie dann noch ausgeglichen. Bis zur 12. Minute legte der TVN dann einen kleinen Zwischenspurt ein, und baute seine Führung auf 3:8 aus. Bis zur 16. Minute konnten die Gastgeber dann den Rückstand auf den TVN auf 6:9 verkürzen. Da der TVN jetzt etwas nachlässig mit der Chancenauswertung umging, nahm der TVN Coach Christian Schöller eine Auszeit. Diese Auszeit zeigte Wirkung beim Team des TVN. Bis zur Halbzeit solltem dem VTZ 2 nur noch ein Tor gelingen. Im Angriff ging der TVN jetzt wieder konsequenter zur Sache. Schnell wuchs der Vorsprung wieder auf 6:11  in der 21. Minute an. Bis zur Halbzeit konnte der TVN seinen Vorsprung auf 7:17 ausbauen.
Die zweite Hälfte sollte ähnlich verlaufen. Der TVN liess auf Grund des deutlichen Vorsprunges etwas in der Abwehrarbeit nach, was zu einer hohen Torquote in der zweiten Hälfte führen sollte. Der TVN baute zunächst konsequent seinen Vorsprung über 9:20 in der 35. Spielminute auf 11:23 in der 41. Minute aus. Das Ream des VTZ 2 konnte dem TVN zu keiner Zeit wirklich gefährlich werden. Wäre der TVN nicht so nachlässig mit einer Vielzahl von Torchancen umgegangen, hätte das Ergebnis noch wesentlich deutlicher aussgesehen.
Soverwaltete das Team des TVN den Vorsprung routiniert und hielt die Gastegeber immer auf 6 bis 9 Treffern Differenz. So stand am Ende im Derby ein sicherer 23:33 Auswärtssieg für den TVN zu Buche.
Am kommenden Samstag steht eine deutlich schwerere Aufgabefür den TVN an. Am 21.10.17 ist um 18.00 Uhr in der Würzbachhalle die HG Saarlouis 2 zu Gast. In den vergangenen beiden Jahren waren dies immer harte und enge Fights um die Punkte. Auf Seiten der HG Saarlouis sind bisher auch immer einige Spieler aus dem Kader der 2. Ligamannschaft zum Einsatz gekommen. Zum Kader zählt aber auch das TVN Eigengew#chs Maximilian Hartz. Maximilian ust nach seiner Verletzung wieder aufdem Weg der Besserung und könnte am Samstag ebenfalls zum Einsatz kommen. Auf jeden Fall wird es eine spannende Partie zu sehen geben.
 
TVN: Stefan Dressler, Björn Feit, Johannes Leffer 7, Peter Resch 5, David Leffer 6, Nils Lauer 3, Thorsten Bas, Maxi Bölke 9/4, Yannick Pressman 2, Fabian Germann 1, Markus Eschenbaum, Tobias Seiler;  

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In der 2. Hauptrunde in der Bank1Saar Handballtrophy hat der TVN ein Heimlos erwischt. Wir treffen am 25. oder 26.11.2017 auf die HSG DJK Nordsaar 1. Der genaue Spieltermin wird noch mitrgeteilt. Die weiteren Paarungen sehen wie folgt aus:

Heim   Gast
TuS Brotdorf II - Sieger TuS Elm-Sprengen - HC Dillingen-Diefflen
TV Niederwürzbach - HSG DJK Nordsaar
SGH St. Ingbert - SV Zweibrücken
HWE Homburg - Sieger HC St. Johann - MSG HF Illtal
HF Köllertal - HSV Merzig-Hilbringen
HSG TVA/ATSV Saarbrücken - HSG Völklingen
TV Merchweiler II - HG Saarlouis II
HSG Fraulautern-Überherrn - VTZ Saarpfalz

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Am vergangenen Samstag war der TuS Brotdorf in der Würzbachhalle zu Gast. Wie schon in den beiden letzten Jahren sollte sich eine sehr enge und äusserst spannende Saarlandliga entwickeln, die die Zuschauer beider Lager bis zum Schlusspfiff mitfiebern liess. Verletzungsbedingt fehlten auf Seiten des TVN Tobias Sieler und Max Junius. Da beide Teams in der ersten Halbzeit die Abwehrarbeit eher etwas vernachlässigt hatten, vielen die Tore wie reife Früchte. Für die Zuschauer war das ein sehr abwechslungsreiches Spiel, die beiden Trainer sahen etwas kritischer. In der 6. Spielminute ging der TVN durch einen Treffer von Thorsten Bas mit 5:2 in Führung. Den Gästen gelang es aber immer wieder mit ihrem schnellen Tempohandball die Führung des TVN zu egalisieren. in der 9. Minute hiess es dann auch 6:6. So sollte das Spiel in der ersten Hälfte auch weiter verlaufen. Das Team des TVN schaffte es immer wieder mit ein bis zwei Toren in Fürhung zu gehen, aber die Gäste konnten meist direkt im Gegenzug weider ausgleichen. So entsprach der Pausenstand von 16:16 auch den Spielverlauf.
Der TVN Coach Christian Schöller hat in seiner Halbzeitansprache das Thema Abwehrarbeit in den Vordergrund gestellt. Hier sollte das Team deutlich konsequenter zur Sache gehen als es in der ersten Hälfte der Fall war. Im Tor stand in der zweiten Hälfte Stefan Dressler, der gleich zu Beginn von Hälfte zwei ein Paar Bälle zu fassen bekam.Zunächst blieb die Partie eng, und es blieb bei der hohen Torquote auf beiden Seiten. Erst Mitte der zweiten Hälfte schaffte es die Abwehr des TVN den ein oder anderen Versuch der Gäste zu unterbinden. Eine stabilere Abwehr und ein guter Torhüter sorgten dafür, dass der TVN sich über 25:22 auf 28:24 in der 50. Spielminute absetzen konnte. Der TVN hatte die Partie jetzt im Griff, obwohl Christian Schöller durch eine Verletzung von Yannick Pressmann und die fiebrige Erkältung von Neuzugang Peter Resch  kaum noch Wechselmögllichkeiten in Hälfte 2 hatte. Nur eine fahrige Chancenauswertung verhinderte in dieser Phase eine Vorentscheidung für den TVN. So bot sich dem TuS Brotdorf wieder die Gelegenheit näher an den TVN heranzukommen. In der 56. Spielminute hiess dann auch nur noch 30:28. Letztlich schaffte der TVN es aber auch diese Phase sicher zu überstehn. Am Ende stand ein 33:29 Sieg auf der Anzeigetafel in der Würzbachhalle und der TVN konnte seinen hart erkämpften 2. Saisonsieg feiern.
Am kommenden Wochenende muss der TVN im Pokal beim SV Bous antreten.
 
TVN: Björn Feit, Stefan Dressler, Johannes Leffer 8, Peter Resch, Nils Lauer 4, Julian Ternette 5, Pascal Paul, Thjorsten Bas 4, Maxi Bölke 7/5, Yannick Presmmann 1, David Leffer 4;

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Der TVN musste der ersten Pokalhauptrunde  in der Bank1Saar Handballtrophy am Sonntag beim Verbandsligisten SV Bous antreten. Der TVN nutzte die Gelegenheit beim klassentieferen Gegner den ein oder anderen Nachwuchsspieler aus der 2. Mannschaft zum Einsatz zu bringen. Mit Tobias Deutsche, Alexander Deckarm, Maurice Brill und Peter Jühnke waren gleich 4 Spieler der zweiten Welle des TVN mit am Start. Von Beginn an war der TVN eindeutig Chef im Ring. In der 10 Spielminute erzielte Kapitan David Leffer bereits die 7:0 Führung für den TVN. Dem SV Bous fehlten sowohl im Angriff als auch in der Abwehr die Mittel um das Team des TVN unter Druck setzen zu können. Über 14:6 auf 17:7 in der 23. Spielminute konnte der TVN den Vorsprung konstant ausbauen. So hatte Coach Christian Schöller auch die Gelegenheit schon früh in der Partie zu wechseln und die Nachwuchsspieler aufs Feld zu schicken. So gelang Maurice Brill mit seinem ersten Treffer in der 26. Minute das 19:8. Vor allem durch zahlreiche Tempogegenstöße konnte der TVN seinen Vorsprung ohne grossen Kraftaufwand stetig ausbauen. Mit einer 21:10 Führung für den TVN ging es dann in die Kabine.
Die zweite Hälfte verlief ähnlichg. Der TVN tat nicht mehr als er musste, stand gut in der Abwehr und konnte über zahlreiche Konter seinen Vorsprung stetig ausbauen. Alexander Deckarm erzielte dann in der 46. Speilminzute die erste 20 Toreführung für den TVN zum 32:12. Wichtigste Erkenntnis an diesem Abend war für den TVN, dass die jungen Spieler bei ihrem ersten Einsatz in einem Pflichtspiel für die erste Mannschaft ihre Aufgabe erfüllt haben und sich für weitere Einsätze empfohlen haben. Jetzt hofft man auf Seiten des TVN auf gutes Pokallos für dioe nächste Runde.
Wegen der Herbstferien geht es in der Saarlandliga für den TVN erst wieder am 14.10.2017. Dann muss der TVN beim VTZ 2 antreten.

TVN Björn Feit, Tobias Deutsch, Johannes Leffer 3, Nils Lauer 3/1, Alexander Deckarm 1, Thorsten Bas 8, Maxi Bölke 6/3, Maurice Brill 6, Fabian Germann 10, Peter Jühnke 1, David Leffer 3; 

TVN-Handball

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am vergangen Samstag musste der TVN beim Aufsteiger HWE Homburg antreten. Der bisher sehr stark auftretende Aufsteiger ausder Verbandsliga sollte sich als hohe Würde für unser Team herausstellen. Von Beginn an drückten die Gastgeber mächtig aufs Tempo. Das Team von Coach Christian Schöller fand in der ersten Hälfte nicht die nötige Einstellung um der motivierten Truppe der HWE Homburg Paroli bieten zu können. Über 5:2 in der 10. Minute auf 10:4 in der 20. Minute liessen die Gastgeber keinen Zweifel aufkommen dass sie das Spiel für sich entscheiden konnten. Vor allem die sehr robuste und agressive Abwehr der Gastgeber liess durch den Angriff des TVN wenig zu. So war die deutliche 16:9 Halbzeitführung für die HWE auch durchaus verdient.

Auch zu Beginn von Halbzeit zwei sahen die Zuschauer das gleiche Spiel. Die Gastgeber bestimmten eindeutig das Geschehen und bauten die Führung bis zur 35. Spielminute auf 19:10 aus. Auf Seiten des TVN spürte man jetzt doch, dass die Spieler sich so nicht aus der Partie verabschieden wollten. Bis zur 42. Minute konnte unser Team dann den Rückstand auf 19:15 verkürzen. Aber die Gastgeber schafften es, diesen Vorsprung auf das Team des TVN zu verteidigen. Dem TVN gelang es in der Abwehr nicht die entscheidenden Spieler der HWE Phillip Daume und Thomas Zellmer in den Griff zu bekommen. So stand am Ende die zweite Saisonniederlage für unser Team auf dem Papier. Man muss aber auch den Gastgebern eine wirklich starke Leistung attestieren. Die HWE Homburg wird eine ähnlich starke Rolle in der Saarlandliga spielen, wie der TVN nach dem Aufstieg vor 2 Jahren.

Am kommenden Samstag stehr das nächste Heimspiel für den TVN auf dem Spielplan. Um 18.00 Uhr ist dann in der Würzbachhalle der TuS Brotdorf zu Gast. Bei den Gästen gab es vor der Saison einen Wechsel auf der Trainerposition. Mit Markus Zeimet hat der Verein einen erfahrenen Trainer verpflichtet, der es geschafft hat, dass der TuS Brotdorf besser in die Saison gestartet ist als im letzten Jahr, Auch wenn die Gäste im letzten jahr nur knapp dem Abstieg entgangen waren, so darf diese spielstarke Manschaft auf keinen Fall unterschätzt werden.

TVN; Stefan Dressler, Björn Feit, Johannes Leffer 5, Peter Resch 3, Max Junius 1, Nils Lauer 2, Julian Ternette,Thorsten Bas 3, Maxi Bölke 11/7, Yannick Pressmann 3, Fabian Germann, Tobias Seiler, David Leffer 1,  

© 2017 TV Niederwürzbach Abt. Handball. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Anmeldung